Achillea ist Staude des Jahres 2021

Das unkomplizierte Allround-Talent für sonnige Standorte

Charmante und naturnahe Beetpartner

Wer einmal Schafgarben in seinem Garten gepflanzt hat, möchte sie nicht mehr missen. Diese dankbaren Stauden erfreuen im Hochsommer mit hübschen flachen Doldenrispen auf auf- rechten, knie- bis hüfthohen Stängeln und variieren farblich je nach Art und Sorte von reinem Weiß über verschiedene Gelb- und Orangetöne bis hin zu Lachs, Pink und tiefem Weinrot. Auch im abgeblühten Zustand sind Schafgarben noch äußerst attraktiv. Lässt man die alten Blüten- stängel im Herbst stehen, bieten sie in der kalten Jahreszeit willkommene Struktur und sorgen gerade bei Raureif und Schnee für schöne Hingucker.

Für ein optimales Gedeihen benötigen Achillea, wie diese Gattung botanisch heißt, einen ganz- tägig sonnigen Standort und einen nicht zu schweren, gut wasserdurchlässigen Boden. Hier bilden sie mit den Jahren Horste und ziehen zur Blütezeit kleine Schmetterlinge und andere nützliche Insekten an, die sich sowohl am Nektar als auch Pollen der Blüten gütlich tun.

Doch nicht nur als Begleiter im Beet machen Schafgarben eine gute Figur. Die Blüten von Achillea eignen sich perfekt als Füller in sommerlichen Sträußen und lassen sich ebenso gut trocknen. In Kräutersträußen, etwa zusammen mit Lavendel und Rosmarin, kann man ihr wür- zig-aromatisches Laub und die herrlichen Blütenteller lange genießen.

Multitalente für Garten und Vase

Planung-Beratung-mit-Anne-RostekDER EXPERTENTIPP von Anne Rostek (Fachberatung Pflanzen)

Schafgarben sind nicht nur schöne Begleiter im Beet. Ihre langgestielten Blütenstände lassen sich auch wunderbar für sommerliche Sträuße und Gestecke als Füller verwenden. Dabei kann man sowohl naturhafte als auch kunstvolle Arrangements, zum Beispiel Rosensträuße, mit Achillea-Blüten gestalten

Auch für kreative Trockensträuße mit Kräutern eignen sich Schaf- garben perfekt, denn sie behalten lange ihre Form und besitzen aromatisches Laub, das beim Vorbeistreichen angenehm duftet. Eine tolle Kombination etwa bilden Blütenstängel der Schafgarbe mit Lavendel und Rosmarinzweigen.

 

Hier finden Sie alle Achillea-Sorten

Achillea (Schafgarbe)

Staude des Jahres 2021

Wir freuen uns, dass die vielseitige Schafgarbe vom Bund Deutscher Staudengärtner zur Staude des Jahres 2021 gekürt wurde. Ob gepflegtes Staudenbeet oder naturnahe Pflanzung, Schafgarben sind unkomplizierte All- round-Talente und lassen sich bestens auf sonnigen Gartenstandorten einsetzen.

Bei so viel Potential wundert es nicht, dass sie vom Bund deutscher Staudengärtner zur Staude des Jah- res 2021 gewählt wurde. Zur Feier haben wir drei kleine Pflanzkombinationen inklusive einer ausführlichen Pflanz- und Pflegeanleitung mit den farbenfrohen Schönheiten entworfen – zu bestellen in der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin.

Wissenswertes zu Achillea (Schafgarbe)

Für ein optimales Gedeihen benötigen Achillea, wie diese Gattung botanisch heißt, einen ganz- tägig sonnigen Standort und einen nicht zu schweren, gut wasserdurchlässigen Boden. Hier bilden sie mit den Jahren Horste und ziehen zur Blütezeit kleine Schmetterlinge und andere nützliche Insekten an, die sich sowohl am Nektar als auch Pollen der Blüten gütlich tun.

Doch nicht nur als Begleiter im Beet machen Schafgarben eine gute Figur. Die Blüten von Achillea eignen sich perfekt als Füller in sommerlichen Sträußen und lassen sich ebenso gut trocknen. In Kräutersträußen, etwa zusammen mit Lavendel und Rosmarin, kann man ihr wür- zig-aromatisches Laub und die herrlichen Blütenteller lange genießen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen