Amaryllis pflanzen und pflegen

Ritterstern: So blüht das Amaryllisgewächs immer wieder

Weihnachtlicher Blütenschmuck fürs Zimmer

Hippeastrum-VielfaltHippeastrum-VielfaltAb Oktober sind im Handel die verheißungsvollen großen Zwiebeln der Amaryllis erhältlich, die zur Weihnachtszeit im Haus für imposanten Blütenschmuck sorgen. Dabei sind die Schönheiten aus Südamerika botanisch gesehen eigentlich Hippeastrum, zu Deutsch Rittersterne. Im Gegensatz zu echten Amaryllis blühen sie nämlich noch vor dem Laubaustrieb, während es bei Amaryllis andersherum ist. Doch Botanik hin oder her, die Blüten der bekannten Zwiebelpflanze lassen uns mit ihrer Farbpalette von edlem Weiß über Rosa bis Blutrot ins Schwärmen geraten. Wie man die dankbaren Pflanzen Jahr für Jahr zum Blühen bringt, verraten wir in diesem Beitrag. 

Ritterstern-Zwiebeln im Handel kaufen

Amaryllis-Zwiebeln Amaryllis-Zwiebeln Im Herbst werden Amaryllis-Zwiebeln in Gärtnereien und Gartencentern als lose Ware angeboten. Die Zwiebeln haben dabei nicht selten die Größe eines Kohlrabi-Kopfes! Gute Qualität erkennt man daran, dass sich die Zwiebeln fest anfühlen und ohne Runzeln sind. Oftmals schauen beim Kauf bereits die Spitze eines Blütenschafts und die ersten Blattspitzen heraus. Um die Pflanze rechtzeitig zu Weihnachten zum Blühen zu bringen, sollte man Amaryllis-Zwiebeln am besten im November pflanzen. Sie benötigen bis zur Blüte gut vier Wochen Zeit zur Entwicklung. Amaryllis kaufen

So pflanzt man Amaryllis richtig

6sdB4xdHNrca8P 6sdB4xdHNrca8P

  • Wählen Sie ein Pflanzgefäß mit Abzugsloch im Boden, das nur wenig größer ist als die Amaryllis Zwiebel

  • Halten Sie hochwertige Blumenerde, etwas Blähton sowie eine kleine Pflanzschaufel bereit.

  • Füllen Sie als erstes 2-3 cm Blähton als Drainage in den Topf.

  • Füllen Sie nun das Gefäß soweit mit Blumenerde auf, dass die Amaryllis-Zwiebel an der dicksten Stelle noch aus der Erde herausschaut.

  • Ergänzen Sie noch so viel Erde wie nötig und drücken Sie diese gut an, damit die Zwiebel schön fest im Topf sitzt und beim Wachsen des Blütenstängels nicht umkippt.

  • Stellen Sie das Pflanzgefäß auf einen Untersetzer und gießen Sie dorthin etwas Wasser, um die Pflanzerde anzufeuchten. 

  • Stellen Sie die eingetopfte Amaryllis nun an einen kühlen dunklen Ort oder decken Sie sie wahlweise mit einem zweiten Topf ab, so dass sie dunkel steht. 

  • Sobald sich der Blütenschaft zeigt, stellen Sie die getopfte Amaryllis ins warme Zimmer auf eine helle Fensterbank, wo sie nicht direkter Sonne ausgesetzt ist. 

  • Beginnen Sie nun, die Pflanze moderat zu gießen, am besten über den Untersetzer. 

Eine feine Kiesschicht auf der Blumenerde verhindert, dass sich lästige Trauermücken im Blumentopf ansiedeln. Hierfür können Sie z.B. gut Aquarienkies verwenden.

 Amaryllis erfolgreich übers Jahr pflegen

Amaryllis-Jahreskalender Amaryllis-Jahreskalender Amaryllis folgen einem bestimmten Jahresrhythmus. Wer ihn kennt, hat über Jahrzehnte Freude an seiner Pflanze und wird jedes Jahr an Weihnachten mit Blüten beschenkt. Das gilt es zu beachten: 

Dezember

Schneiden Sie abgeblühte Blütenstände direkt ab, damit die Pflanze keine Energie in die Produktion von Samen steckt. 
Ist die Pflanze abgeblüht, folgen kurze Zeit später längliche, grüne Blätter. 

Januar bis Anfang August

Gießen Sie Ihre Amaryllis in dieser Zeit regelmäßig. Düngen Sie die Pflanze alle 3 Wochen mit einem Flüssigdünger. So baut sie genug Reserven für eine großartige Blüte im Winter auf. 

Mai

Nach den Eisheiligen darf die Amaryllis von der Fensterbank ins Freie umziehen. Stellen Sie sie am besten an einen halbschattigen Ort, da direkte Sonne zu Sonnenbrand führen kann. 

August

Stellen Sie langsam das Gießen ein und düngen Sie nicht mehr. So bereitet man die Pflanze auf Ihre Ruhezeit vor.  

September

Das Laub wird gelb und zieht ein. Schneiden Sie es einfach ab. 
Wenn die Pflanze ganz eingezogen ist, nehmen Sie sie aus ihrem Topf heraus und lagern sie in Zeitungspapier gewickelt bis Ende Oktober kühl und dunkel, z.B. im Keller.

Ende Oktober

Pflanzen Sie ihre alte Amaryllis-Zwiebel nun wie oben beschrieben wieder ein und beginnen Sie die Routine von vorn.

Vorfreude ist die schönste Freude 

21-April-2022q59dGM0NsaP2r 21-April-2022q59dGM0NsaP2r Wer genügend Blütenstiele hat, kann Amaryllis-Stängel auch für die Vase schneiden oder als exquisites Mitbringsel verschenken. Letzteres gilt natürlich ebenso für die Zwiebeln. Amaryllis wachsen im November so schnell, dass es für Groß und Klein ein Spaß ist, der Entwicklung der langen grünen Blütenstängel zuzusehen. Spätestens wenn sich die riesenhaften Blüten öffnen, bleibt der Blick unweigerlich am prachtvollen Ritterstern hängen! 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit Ihrem Zwiebelschatz!  

Hierzu passende Artikel
Narcissus jonquilla 'Pueblo'

Narcissus jonquilla 'Pueblo'
Duft-Narzisse

Tulipa clusiana 'Peppermint Stick'

Tulipa clusiana 'Peppermint Stick'
Damen-Tulpe

Muscari armeniacum 'Siberian Tiger' ®

Muscari armeniacum 'Siberian...
Weiße Traubenhyazinthe

Tulipa 'Pretty Princess'

Tulipa 'Pretty Princess'
Triumph-Tulpe

Narcissus triandrus 'Hawera'

Narcissus triandrus 'Hawera'
Engelstränen-Narzisse

Tulpenmischung 'Barocke Träumerei'

Tulpenmischung 'Barocke Träumerei'
Garten-Tulpenmischung

Narcissus triandrus 'Thalia'

Narcissus triandrus 'Thalia'
Engelstränen-Narzisse

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen