• Aktuell eingeschränkte Bestellmöglichkeit - derzeit sind nur Beet-Ideen verfügbar.
  • Vor Ort finden Sie weiterhin unser komplettes Sortiment.

Astilboides tabularis
Tafelblatt

Aktuell eingeschränkte Bestellmöglichkeit: derzeit sind nur Beet-Ideen verfügbar.


Vor Ort finden Sie weiterhin unser komplettes Sortiment.

  • P 1
Gewaltige, schirmförmige Blätter von geradezu tropischem Charakter machen Astilboides tabularis... mehr

Astilboides tabularis

Gewaltige, schirmförmige Blätter von geradezu tropischem Charakter machen Astilboides tabularis zu einer Ausnahmeerscheinung im Garten.

Bei der Standortauswahl sollte auf einen halbschattigen bis schattigen Platz auf feuchtem Boden, humos und nährstoffreich, geachtet werden. Dort kann sich das Tafelblatt, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, ungestört entwickeln. Hierbei ist etwas Geduld gefragt, denn der Austrieb im Frühling setzt erst relativ spät ein und auch die Bestandsentwicklung braucht zwei, drei Jahre bis zur vollen Entfaltung.

Dann aber bildet das Tafelblatt eine beispiellose Kulisse für den filigranen Auftritt von Königs- und Straußenfarnen, von schmalblättrigen Schmuck-Seggen, blühenden Prachtspieren, Etagenprimeln und Nelkenwurz. Insbesondere in der näheren Umgebung von Teichen und Wasserläufen, jedoch ohne stehende Nässe, ist Astilboides tabularis am richtigen Platz. Dort bildet diese außergewöhnliche Blattschmuckstaude ein lang faszinierendes Schauspiel: vom Augenblick ihres bizarr und fremdartig anmutenden Blattaustriebs im späten Frühjahr über die weiße Sommerblüte, mit der sich die Zugehörigkeit zu den Steinbrechgewächsen verrät, bis hin zum herrlich melancholisch stimmenden Vergehen der riesigen Blätter im Herbst.

Eigenschaften & Merkmale

Blütenfarbe: weiß
Blütezeit: Juni, Juli
Wuchshöhe: 100 cm
Pflanzabstand: 40 bis 60 cm
Winterhärtezone: Z5 (-23 bis -28 °C)
Wuchsverhalten: horstig, lockerhorstig, horstbildend
Bodenverhältnisse: normal, feucht
Eigenschaften: Bienenweide, Blattschmuck
Lichtverhältnisse: halbschattig, schattig
Pflanzenfamilie: Saxifragaceae - Steinbrechgewächse

So versenden wir unsere Pflanzen

Wir versenden unsere Pflanzen nur dann, wenn Sie diese auch in den Boden einpflanzen können. Unsere Stauden und Gehölze werden durch unsere Gärtnerinnen und Gärtner in der Gärtnerei gesammelt. Im Versand werden diese noch einmal sorgfältig auf Zustand und Qualität geprüft.

Je weiter das Jahr fortgeschritten ist, desto wahrscheinlicher schneiden wir einige Arten für den sicheren Transport zurück. Schaden tut der Rückschnitt den Pflanzen nicht, sie wachsen dadurch am neuen Standort sogar besser an. Blattschmuckstauden und Gehölze werden grundsätzlich nur in besonderen Fällen zurückgeschnitten.

Qualitätsmerkmal im Pflanzenversand ist ein optimale Ausprägung des Wurzelballens. Eine gesunde Wurzel ist die Grundlage für kräftigen Wuchs und spätere Blüten. Mit jeder Pflanzenlieferung erhalten Sie auch Informationen für Ihre neuen Lieblinge.

Unsere Pflanzen werden sicher und ökologisch sinnvoll verpackt. Bei unserem Pflanzenversand kommen verschiedene Arten umweltfreundlicher Materialien zum Einsatz. Aufgrund der Feuchtigkeit lassen sich Folie und Plastik leider (noch) nicht komplett vermeiden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Ihre Erfahrung mit Astilboides tabularis (Tafelblatt)

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen