• Unser Pflanzenversand für den Herbst ist nun beendet.
    Vorhandene Bestellungen werden selbstverständlich versendet.
  • Im Dezember sind wieder Vorbestellungen für das kommende Frühjahr möglich.
    Bücher, Werkzeuge und Zubehör werden weiterhin versendet.
Filter schließen
Filtern nach:
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Gräser im Garten

Die schönsten Gräser für jede Gartengröße

Zwerge oder Riesen?

Die Staudengräser der Gärten kommen aus allen Erdteilen. Durch ihr unterschiedliches Wachstum vom kleinsten Blauschwingel bis zum 3,5 m hohen Chinaschilf geben Gräser im Garten viele neue Ausdrucksmöglichkeiten. Gräser sind wichtige Gerüstbildner in jeder Pflanzung. Da es bei einer harmonischen Pflanzung nicht nur auf die Farbkomposition, sondern auch auf die abwechslungsreiche Struktur ankommt, sind Gräser in der zeitgemäßen Gartengestaltung unersetzlich. Ihre Blatt- und Blütenstände wirken über viele Monate durch den Habitus, manche auch durch ihre Herbstfärbung. Dem Garten mit Raureif oder Schnee geben sie eine besondere Note. In Natur- und Heidegärten sind sie die unentbehrlichen Begleitpflanzen und aus der modernen Floristik nicht mehr wegzudenken.

Gräser-im-Garten-Hameln

Niedrige/kompakte für die Sonne

  1. Festuca cinerea ‘Azurit‘ (Blauschwingel) (15/35 cm)
  2. Festuca gautieri (Bärenfell-Schwingel) (15 cm)
  3. Pennisetum alopecuroides ‘Little Bunny‘ (15 cm)
  4. Pennisetum alopec. ‘Hameln‘ (30/60 cm) (Federborstengräser)

Niedrige Gräser für Halbschatten bis Schatten

  1. Carex ciliatomarginata ‚Treasure Island‘ (Japansegge) (20 cm)
  2. Carex hachijoensis ‘Evergold‘ (Gelbgrüne Segge) (20 cm)
  3. Carex morrowii ‘Variegata‘ (Weißbunte Segge) (40 cm)
  4. Hakonechloa macra ‘Aureola‘ (Japanisches Goldberggras) (40 cm)

Halbhohe für die Sonne

  1. Melica ciliata (Wimperperlgras) (30/60 cm)
  2. Miscanthus sinensis ‘Yakushima Dwarf‘ (Chinaschilf) (80 cm)
  3. Imperata cylindrica var. koenigii ‘Red Baron‘ (40 cm) (Japanisches Blutgras)
  4. Panicum virgatum ‘Hänse Herms‘ (Rutenhirse) (60/80 cm)
  5. Pennisetum alopecuroides var. viridescens (100 cm) (Federborstengras)
  6. Stipa tenuissima (Federgras) (40/60 cm)

Hohe Pflanzen für die Sonne

  1. Calamagrostis acutiflora ‘Karl Foerster‘ (60/150 cm) (Gartensandrohr)
  2. Cortaderia selloana ‘Pumila‘ (Pampasgras) (60/170 cm)
  3. Panicum virgatum in Sorten (Rutenhirse) (100-150 cm)
  4. Miscanthus x giganteus ‘Aksel Olsen‘ (300 cm) (Riesen-Chinaschilf)
  5. Miscanthus sinensis in Sorten (120 - 200 cm) (Ausnahme Sorte ‘Yakushima Dwarf‘)
  6. Stipa gigantea (Riesen-Federgras) (50/180 cm)

gold-breeze

Pflege im Garten

Gräser im Garten (alle außer polsterbildende und immergrüne!) schneidet man grundsätzlich erst im Frühling zurück, um den Pflanzen über Winter mit ihrem eigenen Laub genügend Isolation gegen Kälte und Nässe zu lassen. Vor Neuaustrieb schneidet man die Gräserhorst auf ca. 15-20 cm mit einer kräftigen Schere (oder auch Heckenschere) zurück. Besonders nährstoffzehrende Gräser wie Chinaschilf benötigt nun auch eine gute Gabe organischen Düngers (eigener Kompost, Hornspäne), um ihre volle Wuchsleistung im Garten erzielen zu können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen