• Accessoires und Bücher werden versendet, Pflanzen erst wieder ab März.
  • Vorbestellungen können im Webshop und per Mail aufgegeben werden.

Kostbares Nass - Wer gießt in der Urlaubszeit?

„Schatz, wer gießt denn unsere Blumen, wenn wir nicht da sind?!“

Was macht mein Garten während meines Urlaubs?

Die Monate Juli und August verheißen Urlaubszeit. Eigentlich eine wundervolle Zeit! Gartenbesitzer sehen diesen Wochen jedoch oft mit sehr gespaltenen Gefühlen entgegen, denn bevor man in den Urlaub entfleuchen kann, kommt unweigerlich die Frage: „Schatz, wer gießt denn unsere Blumen, wenn wir nicht da sind?!“ (Ein panischer Blick aus dem Fenster folgt.)

Selig, wer in diesem Fall zuverlässige Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn hat, die sich aufopferungsvoll um das eigene Grün kümmern, während man der Sonne des Südens oder dem kühlen Lüftchen der Berge frönt. Das Gießen eines Gartens oder auch nur einer Kübellandschaft auf einem Balkon, kann im Hochsommer jedoch zur echten Herausforderung werden. Ganz besonders, wenn man dabei auch noch von einer Hitzeperiode der Superlative geplagt wird!

Was braucht mein Garten eigentlich?

Wie geht man nun vor als fürsorglicher Nachbar oder auch Gartenbesitzer, der doch lieber nicht in Urlaub fahren wollte, um sein kostbares heimisches Grün nicht zu gefährden? Folgende Punkte sind beim Gießen im Hochsommer zu beachten:

 

Was muss beim Gießen von Pflanzen beachtet werden?

Gießen Sie immer erst in den Abend- oder frühen Morgenstunden. Mittags verdunstet zu viel Wasser. Außerdem wirken Wassertropfen auf den Blättern wie Brennglas, das häßliche Flecken entstehen lässt.

Gießen Sie möglichst immer den Fuß der Pflanzen. So besteht keine Gefahr, dass Pilzkrankheiten entstehen. Wenn Sie größere Beete haben, macht es daher Sinn eine Tröpfchenbewässerung zu legen. Der Vorteil: Man kann diese bei Verwendung eines entsprechenden Systems auch an eine Zeitschaltuhr anschließen. Optimal für alle, die keine rettenden Helferlein haben, um den Garten bei Abwesenheit zu pflegen oder von Natur aus Gießmuffel sind!

Wenn Sie gießen, gießen Sie gründlich. Gerade für Kübelpflanzen ist es gesünder einmal durchdringend gewässert zu werden, als dreimal nur oberflächlich. Sie werden sehen, die Pflanzen können auf diese Weise sogar bei großer Hitze auch einmal ein, zwei Tage ohne Sie auskommen.

Tipps vom Gärtner

Um den Gießaufwand ganz generell zu reduzieren, können Gartenbesitzer bereits im Vorfeld einiges tun:

Ist die Pflanzendecke eines Beetes noch nicht geschlossen, hilft gelegentliches leichtes Hacken zwischen den Pflanzen. So konserviert man Bodenfeuchtigkeit, denn durch das Hacken werden feine Kapillarröhren im Boden zerstört, aus denen ansonsten kostbares Wasser verdunstet. Auch Gießwasser wird auf gelockertem Boden leichter aufgenommen.

Wer mulchen möchte, sollte dies mit Vorsicht tun. Nicht alle Pflanzen vertragen eine Mulchschicht. Trockenheitsliebende Pflanzen mulcht man am besten mit mineralischem Kies oder Lavamulch. Andere Pflanzen kommen auch mit feinem Rindenmulch oder Rindenhumus zurecht. Wichtig ist: Mulchen Sie nie die Pflanzen direkt ein, sondern lassen um den Stängelansatz einen großzügigen „Kragen“ frei. Gerade bei jungen Stauden hemmt die im Rindenmulch enthaltene Gerbsäure das Wachstum.

And last but not least: Die Pflanzenauswahl macht‘s! Sie tun sich und der Urlaubsvertretung einen ungeheuren Gefallen, wenn Sie möglichst Pflanzen verwenden, die optimal an Ihren Standort angepasst sind. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich Ihr Garten in ein Paradies für dickfleischige Sukkulenten verwandeln muss. Es gibt eine Vielzahl anderer Stauden, die sehr genügsam sind und deren Anblick gerade in Hitzeperioden eine Freude ist, wenn ringsherum wasserbedürftigeres Grün zu schlappen beginnt. Hilfestellung zu einer entsprechenden Pflanzenauswahl gibt es etwa auf den Staudenverwendungsseiten in unserem Onlinekatalog.

Einen wunderschönen Sommer mit gelegentlichen, rettenden Regenschauern wünsche ich Ihnen. Und nun geht es auf in den eigenen knochentrockenen Garten … gießen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Es ist immer eine Freude Ihre Blumenbilder anzuschauen und Ihre Artikel zu lesen. Vielen Dank