Meine Pfingstrose hat noch nie geblüht

Ursachen für ausbleibende Blüten und deren Lösung

Die richtige Pflanztiefe 

Meine Pfingstrose hat noch nie geblüht - Auf die richtige Pflanztiefe kommt es anWollen junge aber auch schon ältere Pfingstrosen einfach nicht blühen, liegt die Ursache meist in einer verkehrten Pflanztiefe, mit der man sie gesetzt hat. Staudenpfingstrosen sollte man so pflanzen, dass ihre Knospen maximal mit 3 cm Erde bedeckt sind. Pflanzt man sie aus Versehen zu tief, reagiert die Pfingstrose mit viel Laub und fehlendem Blütenansatz. Eine falsche Pflanztiefe lässt sich jedoch leicht korrigieren. Dazu schneidet man die Pflanze im Herbst zurück, gräbt sie vorsichtig aus und pflanzt sie mit korrekter Tiefe wieder ins Beet.

Zu tief gepflanzte Staudenpfingstrosen reagieren mit viel Laub und fehlendem Blütenansatz.

Geduld wird belohnt

Meine Pfingstrose hat noch nie geblüht - Üppige Blüten einer alten PfingstrosePfingstrosen sind langsam wachsend und benötigen einige Jahre Zeit, um sich zu prachtvollen Pflanzen zu entwickeln. Wer ihnen mit Geduld begegnet, wird jahrzehntelang mit üppigen Blüten belohnt. Für diese benötigt die Pflanze jedoch ein kräftiges Wurzelwerk, das sie erst ausbilden muss. Daher ist es gar nicht unbedingt erstrebenswert, dass eine junge Pfingstrose bereits im ersten Jahr nach Pflanzung ihre ganze Energie in die Bildung von Blüten steckt. Viele Exemplare treiben die ersten 1 - 2 Jahre nur Laub und sammeln so genügend Kraft, um ihre herrlichen Blüten hervorzubringen. 

Pfingstrosen wachsen langsam und blühen oft erst nach 2 - 3 Jahren.

 In unserem Ratgeber finden Sie weitere, ausführliche Informationen und Pflegetipps für Pfingstrosen.

Mehr über Pfingstrosen erfahren

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen