Bodendecker
Schöne, nützliche Helfer gegen Unkraut und kahle Stellen

Bodendecker sind bei der Gartengestaltung unverzichtbar, sie begrünen nackten Boden oder kahle Stellen an schwierigen Stellen im Garten. Sie entfalten ihre Stärken dort, wo andere Pflanzen aufgeben, und begrünen auch schattige Stellen unter Bäumen oder Steingärten. Wenn Sie sich einen grünen oder blühenden Teppich im Garten wünschen, dann sind Sie mit bodendecken Pflanzen bestens beraten.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tulipa humilis

Tulipa humilis
Niedrige Tulpe

Durch die offenen Blütenschalen wird die niedrige Tulipa humilis gern von Bienen und Hummeln besucht, die hier fleißig Nektar und Pollen sammeln. So kann man seinen Garten ganz nebenbei in ein kleines Insektenparadies verwandeln, das...
3,50 EUR *
Stachys byzantina 'Silver Carpet'

Stachys byzantina 'Silver Carpet'
Wollziest

Mit seinen weichen, graufilzigen Blättern ist der Wollziest für sonnig-warme, nicht zu feuchte Standorte der ideale Bodendecker. Rasch legt er seinen schönen, silbernen Laubteppich um höhere Sonnenstauden wie Bartiris, Königskerzen,...
4,40 EUR *
Chamaemelum nobile 'Plenum'

Chamaemelum nobile 'Plenum'
Römische Kamille

Zwischen Trittplatten und auf Mauerkronen, an Böschungen und im Steingarten breitet diese gefüllt blühende Kamille ihren maigrünen Duftteppich aus, der ab Juni dicht an dicht mit unzähligen weißen Pomponblüten auf kurzen Stielen bedeckt...
4,40 EUR *
Bistorta affinis 'Superbum'

Bistorta affinis 'Superbum'
Schnecken-Knöterich

Entgegen der Suggestion seines deutschen Namens, bleibt dieser wuchsfreudige, teppichbildende Schnecken-Knöterich vom katastrophal gefräßigen Schneckenfeldzug durch den Garten verschont, der unter Glockenblumen, Ritterspornen und Funkien...
4,40 EUR *
Bergenia cordifolia 'Herbstblüte'

Bergenia cordifolia 'Herbstblüte'
Bergenie

Bergenien sind typische Frühlingsblüher, die im April an kräftigen Blütenstielen nostalgisch anmutende Blütenglocken schwenken. Was Bergenia cordifolia 'Herbstblüte' zu einer besonders wertvollen Auslese macht, verrät schon ihr Name. Es...
5,40 EUR *
Campanula portenschlagiana 'Birch'

Campanula portenschlagiana 'Birch'
Polster-Glockenblume

Dunkelblaue Glöckchen an aufrechten Stielen. Gut für Steingärten und Einfassungen, läuft in den Mauerfugen weiter. Standort: Steinanlagen und Mauerkronen für wasserdurchlässigen Boden. Sonne.
4,40 EUR *
Geranium x pratense 'Rozanne'

Geranium x pratense 'Rozanne'
Storchschnabel

Wenden wir uns dem faszinierend vielfältigen Reich der Garten-Storchschnäbel zu, führt kein Weg an ihr vorbei. Denn Geranium x pratense 'Rozanne' legt mit einer Blühdauer von mehr als einem halben Jahr die Latte auf absolute Spitzenhöhe....
7,60 EUR *
Epimedium x perralchicum 'Frohnleiten'

Epimedium x perralchicum...
Elfenblume

Epimedium x perralchicum 'Frohnleiten' ist eine gelbblühende Sorte mit sehr schönem wintergrünen Laub. Diese Elfenblume ist als stark wachsender Bodendecker ideal.
4,90 EUR *
Sedum Sunsparkler ® 'Cherry Tart'

Sedum Sunsparkler ® 'Cherry Tart'
Polster-Fetthenne

Auf der Suche nach trockenheitsverträglichen Stauden, kommt man nicht an dieser hübschen Polster-Fetthenne vorbei. Sedum Sunsparkler ® 'Cherry Tart' zeichnet sich durch rötlich gefärbtes Laub aus, von dem sich von August bis Oktober...
5,40 EUR *
Gypsophila repens

Gypsophila repens
Teppich Schleierkraut

An sonnigen Standorten unschlagbar ist das kleine Teppich Schleierkraut Gypsophila repens, das von Mai bis Juli mit einer Vielzahl schneeweißer Blüten aufwartet. Diese heimische Wildstaude ist besonders für Hangflächen und Mauerkronen...
4,90 EUR *
Thymus praecox 'Minor'

Thymus praecox 'Minor'
Thymian

Thymian ist eine sehr sonnenliebende Staude mit rosa Blüten. Die niedrigen Sorten bilden schöne Polster, aus denen man viele andere Pflanzen herauswachsen lassen kann. Besonders geeignet für Stein- und Heidegärten und zwischen...
4,40 EUR *
Epimedium x warleyense 'Orangekönigin'

Epimedium x warleyense...
Warley-Garten-Elfenblume

Blüten lichtorange, wintergrünes Laub. Hervorragender robuster Bodendecker auch für den trockenen Schatten. TIPP: Im frühen Frühjahr vor der Blüte das Laub zurückschneiden, damit man die zierlichen Blüten besser sieht.
4,90 EUR *
Festuca cinerea (glauca)

Festuca cinerea (glauca)
Blau-Schwingel

Festuca cinerea (glauca) ist ein viel verwendetes blau­graues Gras von guter Dauerwirkung.
4,40 EUR *
Festuca gautieri

Festuca gautieri
Bärenfell-Schwingel

Festuca gautieri ist wie die meisten Festuca wintergrün und eignet sich besonders zur Auflockerung großflächiger Pflanzungen, oder als Gruppenpflanzungen in Rabatten. Dieser Bärenfell-Schwingel besticht durch dichte, grüne Igelpolster.
4,40 EUR *
Vinca minor 'Gertrude Jekyll'

Vinca minor 'Gertrude Jekyll'
Immergrün

Mit ihren weißen, windmühlenartigen Frühlingsblüten bringt Vinca minor 'Gertrude Jekyll' Licht in schattige Gartenpartien und korrespondiert dabei bezaubernd mit kleinkronigen Narzissen, hellgelben Kissenprimeln und violett-blauen...
4,40 EUR *
Aubrieta 'Axcent® Burgundy'

Aubrieta 'Axcent® Burgundy'
Garten-Blaukissen

Blaukissen sind im Frühling mit die ersten Stauden, die einen mit leuchtenden Blüten begrüßen. Meist fallen sie einem an Mauern auf, an denen sie als üppige Polster herunterhängen. Viele Blaukissen-Sorten sind, wie ihr Name bereits...
4,40 EUR *
Geranium cinereum 'Ballerina'

Geranium cinereum 'Ballerina'
Grauer Storchschnabel

Mit der Lupe möchte man Geranium cinereum 'Ballerina' zu Leibe rücken, so ausnehmend schön gezeichnet sind ihre weißen Blüten mit der feinen, purpurnen Aderung um ein dunkles Auge. Schon die ledrig-festen, grau bereiften und dazu...
5,40 EUR *
Phlomis russeliana

Phlomis russeliana
Syrisches Brandkraut

Phlomis russeliana, auch Syrisches Brandkraut genannt, ist der ideale Beetpartner, für alle, die auf der Suche nach trockenheitsresistenten Pflanzen sind. Diese Staude liebt sonnig-warme Gartenplätze und besticht rund ums Jahr mit Blatt-...
5,40 EUR *
Fragaria vesca var. semperflorens 'Rügen'

Fragaria vesca var. semperflorens...
Monatserdbeere

Die kleinen Erdbeeren, welche von Juni bis September erscheinen, sind sehr aromatisch. Weil die Pflanzen keine Ausläufer bilden, kann man sie gut als Einfassung im Halbschatten, z.B. an Wegrändern einsetzen oder in einen typischen...
3,90 EUR *
Oenothera speciosa 'Siskiyou'

Oenothera speciosa 'Siskiyou'
Nachtkerze

Wer dieser entzückenden Nachtkerze noch kein sonniges Plätzchen im Garten freigeräumt hat, der sollte dies schleunigst nachholen. Denn zwischen Juni und September schmückt sich dieser ausbreitungsfreudige Dauerblüher mit einer Flut von...
5,40 EUR *
Saponaria ocymoides

Saponaria ocymoides
Kissen-Seifenkraut

Teppichseifenkraut mit dunkelrosa Blüten, bildet große Polster ohne zu wuchern. N: Iberis, Phlox subulata. Standort: Steingarten. Für trockenen Boden in voller Sonne. Sehr schön für Steingärten und Trockenmauern.
4,40 EUR *
Alchemilla erythropoda

Alchemilla erythropoda
Frauenmantel

Ein herziger kleiner Frauenmantel, der sich im Steingarten, im Beetvordergrund, auf einer sonnigen Grabstelle oder in einem hübschen Pflanzgefäß zu einer kompakten Blattschmuckschönheit entwickelt. Gerade einmal 20cm Wuchshöhe erreicht...
3,90 EUR *
Nepeta racemosa

Nepeta racemosa
Katzenminze

Katzenminze ist der ideale Begleiter in sonnigen Beeten, der den ganzen Sommer über für schönes Lilablau im Garten sorgt. Hier entzückt sie nicht nur zu Rosen sondern passt auch perfekt zu Pfingstrosen, Glockenblumen, Ziersalbei und...
4,90 EUR *
Alyssum montanum 'Berggold'

Alyssum montanum 'Berggold'
Berg-Steinkraut

Wenn sich zu Frühlingsbeginn die Trockenmauern Blaukissen-blau färben und die ersten Schleifenblumen ihre weißen Blüten öffnen, dann ist auch das gelbblühende Steinkraut mit von der Partie. Als klassische Steingartenpflanze wächst...
3,90 EUR *
Aster x dumosus 'Apollo'

Aster x dumosus 'Apollo'
Kissen-Aster

Weiße Herbst-Kissenaster, im Verblühen zart violettrosa. Sie ist sehr vital und reichblütig. Diese Kissen-Aster ist von der Staudensichtung als ausgezeichnete Sorte (= höchste Bewertung) eingestuft worden.
4,90 EUR *
Arabis procurrens 'Neuschnee'

Arabis procurrens 'Neuschnee'
Gänsekresse

An sonnigen bis halbschattigen Standorten, an denen der Boden durchaus flachgründiger und etwas trockener sein darf, kommt die Gänsekresse wie gerufen. Zum einen sorgt der immergrüne Blattteppich von Arabis procurrens 'Neuschnee' für...
3,90 EUR *
Aster x dumosus 'Jenny'

Aster x dumosus 'Jenny'
Kissen-Aster

Die Zwergkissenaster "Jenny" ist ein robuster Herbstblüher und damit eine wichtige Schmetterlings-und Bienenweide im Spätjahr. Zahlreiche farbintensive burgunderrote Körbchenblüten sind ein toller Hingucker im herbstlichen Garten. Aster...
4,90 EUR *
Erysimum linifolium 'Orange Flame'

Erysimum linifolium 'Orange Flame'
Goldlack, Schöterich

Die besonders leuchtenden, orangefarbenen Blüten dieses kleinen Goldlacks bedecken die dichten wintergrünen Polster vollständig. Die mattenbildende Pflanze eignet sich optimal zur Pflanzung in Steingärten, an Mauern oder im Vordergrund...
4,90 EUR *
Phlox stolonifera 'Home Fires'

Phlox stolonifera 'Home Fires'
Flammenblume | Wanderphlox

Mit seinen kriechenden Trieben arbeitet sich der Wanderphlox rasch in offene Beetflächen vor und bildet dort immergrüne Bestände aus relativ großen, tropfenförmigen Blättern. Zwischen diesen ereignet sich dann zwischen April und Juni...
4,90 EUR *
Geranium x cantabrigiense 'Karmina'

Geranium x cantabrigiense 'Karmina'
Cambridge-Storchschnabel

Kleiner und niedriger im Wuchs als die anderen dieser Storchschnabel-Art. Geranium x cantabrigiense 'Karmina' ist ein wertvoller, immergrüner Bodendecker mit kräftig karminroten Blüten.
4,40 EUR *
1 von 9

Was sind Bodendecker?

Bodendecker: Schöne, nützliche Helfer gegen Unkraut und kahle Stellen

Die meisten Bodendecker Pflanzen sind Stauden oder Ziergehölze. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch nützliche Helfer im Kampf gegen Unkraut. Ihr natürlicher Lebensraum liegt an Gehölzrändern oder direkt unter Bäumen und Sträuchern. An diese Stellen gibt es wenig Licht, die Pflanzen müssen daher robust sein und eher in die Breite als in die Höhe wachsen. Bodendecker haben eine Strategie ausgeklügelt, mit der Sie diesen Lebensraum trotzdem erschließen. Sie sorgen somit für ein lückenloses, gepflegtes Bild im Garten.

Bodendecker sind keine feste botanische Pflanzengruppe, es handelt sich um einen Begriff, unter dem man krautige und verholzende Pflanzen versteht, die zur flächendeckenden Begrünung geeignet sind. 

Unsere Auswahl an Bodendeckern ist winterhart, sie sorgen somit über das gesamte Jahr für Hingucker im Garten. Mit bodendeckenden Pflanzen reduzieren sie Unkrautwuchs und schützen den Boden zudem vor der Austrocknung.

Mit ihren teils meterlangen Trieben erobern sich Bodendecker Schritt für Schritt den Boden und verbinden sich mit Artgenossen. Es entstehen geschlossene, wasserdurchlässige Unterpflanzungen, die Erdreich und Bodenstruktur schonen. Bodendecker Pflanzen sichern mit ihrem Wurzelwerk Böschungen oder Hänge vor dem Abrutschen des Erdreichs. Durch die Beschattung des Bodens muss zudem weniger gegossen werden. Mit diesen Eigenschaften halten Bodendecker auch an schwierigen Standorten die Nährstoffe im Boden. Die nützlichen Helfer übernehmen in schattigen Lagen und an Hängen somit wichtige die Aufgaben.

Bodendecker stellen ohnehin einen unschätzbaren Wert auch für Kleinstlebewesen dar und sind aus ökologischer Sicht ein wichtiger Baustein für jeden Garten!

Ökologisch wertvoll und natürlich gegen Unkraut

Wenn Sie Bodendecker statt Rasen pflanzen, hat das viele Vorteile. Sie vermeiden einerseits Unkraut und müssen weniger an die Bewässung denken. Immergrüne Bodendecker-Pflanzen benötigen zudem viel weniger Licht, das ohnehin im Garten oft durch Sichtschutzelemente oder Gehölze eingeschränkt wird.

Die richtigen bodendeckenden Pflanzen lassen sich auch bestens mit größeren Gehölzen, Rosen oder anderen Stauden kombinieren. Gut durchdachte Pflanzungen und Beete beinhalten stets auch einen Teil an Pflanzen, die die Lücken schließen. Mit dem anspruchslosem Immergrün lässt sich der Pflegeaufwand enorm verringern und Zeit sparen. Gestaltereich schaffen Bodendecker eine optische Verbindung der verschiedenen Höhen der Pflanzung schaffen - das Beet wirkt fülliger.

Pflanzen Sie gleichzeitig Blumenwiebeln mit Bodendecker-Stauden, dann werden Sie schon im Frühjahr viel Freude an Farben und Formen haben. Blühende Teppiche sind schließlich schöner als triste Rasenflächen. Kriechwacholder, Kriechspindel, Gerarnien oder Myrthen sorgen für eine ansprechende Begrünung großer Flächen. Einige Bodendecker können Sie ohne Sorge betreten - achten Sie bei der Auswahl des Standorts auf die Eigenschaften der jeweiligen Pflanze.

Wann und wie pflanzen?

Entfernen Sie vor der Pflanzung das Beet unbedingt von Unkraut, um ihren Bodendeckern das gesamte Erdreich anzubieten. Vor allem die Giersch und Ackerschachtelhalm sollten mit allen Wurzelresten entfernt werden. Um sicher zu gehen, lockern sie den Boden am besten mit einer Pflanzgabel oder -hacke.

Die Pflanzung selbst gestaltet sich je nach Standort und Pflanzen unterschiedlich, sollte jedoch im Frühjahr oder (noch besser) im Herbst geschehen. Dann wächst verhältnismäßig wenig Unkraut und junge Pflanzen schlagen in dieser Zeit leichter Wurzeln. Im Frühling haben diese dann bereits einen Vorsprung und gedeihen besonders prächtig. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Standortbestimmungen, um den Bedürfnissen der Pflanze gerecht zu werden.

Bei den meisten Bodendeckern können Sie problemlos 10 bis 15 Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen. Diese Anzahl variiert jedoch je nach Pflanze, beim Efeu sollten z.B. bereits 4-5 Pflanzen genügen. 

Denken Sie daran, dass eine fertige Pflanzung bis zu 3 Jahre benötigen kann, um sich geschlossen auszubilden.

Was ist bei der Pflege zu beachten?

Entfernen Sie nach der Pflanzung Unkraut bis die Flächen zwischen den einzelnen Bodendeckern geschlossen sind. Vermeiden Sie das Hacken, um die Wurzeln der Bodendecker nicht zu beschädigen. Wir verzichten auf das Mulchen, da dies den Boden übersäuern kann. Wenn Sie mulchen wollen, geben Sie vorher Hornspan in den Boden, um die Stickstoffversorgung zu sichern.

Wenn die Pflanzen zusammengewachsen sind, ist der Pflegeaufwand sehr gering. Eine zusätzliche Düngung oder Wasserversorgung ist für die überwiegende Mehrheit der Bodendeckender Pflanzen nicht nötig. Achten Sie dennoch immer auf die Hinweise zu den jeweiligen Arten.

Fast alle Bodendecker sind winterhart

Die überwiegende Zahl der Bodendecker gilt als winterhart. Bei Kahlfrösten können sie jedoch bedroht sein, wovor sie die Pflanzen mit einer (max. 5 cm dicken) Decke aus Laub schützen können. Immergrüne Arten sind dagegen auch im Winter auf Licht angewiesen, eine Abdeckung sollte hier nur kurzweilig erfolgen.

Zuletzt angesehen