• Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen in den vergangenen Monaten.
    Bis zum Herbst senden wir Ihnen alle Pflanzen unserer Sommerkarte.

Bodendecker
Schöne, nützliche Helfer gegen Unkraut und kahle Stellen

Bodendecker sind bei der Gartengestaltung unverzichtbar, sie begrünen nackten Boden oder kahle Stellen an schwierigen Stellen im Garten. Sie entfalten ihre Stärken dort, wo andere Pflanzen aufgeben, und begrünen auch schattige Stellen unter Bäumen oder Steingärten. Wenn Sie sich einen grünen oder blühenden Teppich im Garten wünschen, dann sind Sie mit bodendecken Pflanzen bestens beraten.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Potentilla fruticosa 'Lemon Meringue' ®

Potentilla fruticosa 'Lemon...
Fingerstrauch

Fingersträucher sind perfekte Pflanzen für pflegereduzierte Gärten, benötigen Sie doch ein absolutes Minimum an Aufmerksamkeit. Die zartgelb blühende Sorte Potentilla fruticosa 'Lemon Meringue' ® bildet dabei keine Ausnahme und erfreut...
16,90 EUR *
Tulipa humilis

Tulipa humilis
Niedrige Tulpe

Diese entzückende kleine Wildtulpe aus dem Nordiran und Kurdistan ist eine Gartenbereicherung für sonnig-trockene Beete. Hier ist Tulipa humilis ganz in ihrem Element und bildet mit der Zeit dichte Bestände mit einer Vielzahl rosa...
3,90 EUR *
Sedum Sunsparkler ® 'Wildfire'

Sedum Sunsparkler ® 'Wildfire'
Polster-Fetthenne

Für die perfekte Farbe an sonnig-trockenen Gartenstandorten sorgt die Polster-Fetthenne Sedum Sunsparkler ® 'Wildfire', die mit leuchtend pink-rotem Laub aufwartet. Ab August gesellen sich zum auffälligen Laub rosarote Blüten, die im Nu...
4,90 EUR *
Aubrieta 'Axcent® Burgundy'

Aubrieta 'Axcent® Burgundy'
Garten-Blaukissen

Blaukissen sind im Frühling mit die ersten Stauden, die einen mit leuchtenden Blüten begrüßen. Meist fallen sie einem an Mauern auf, an denen sie als üppige Polster herunterhängen. Viele Blaukissen-Sorten sind, wie ihr Name bereits...
3,50 EUR *
Helianthemum 'John Lanyon'

Helianthemum 'John Lanyon'
Sonnenröschen

Für sonnig-trockene Gartenbereiche gibt es kaum eine bessere Wahl zur Begrünung als die pflegeleichten Sonnenröschen, die von Mai bis Juli mit unzähligen Blüten den Garten bereichern. Für fröhliche Farbtupfer sorgt dabei das nach einem...
3,90 EUR *
Pulmonaria 'Shrimps on the Barbie'

Pulmonaria 'Shrimps on the Barbie'
Rosarotes Lungenkraut

Lungenkraut ist ein bezaubernder Bewohner jedes Frühlingsgartens und punktet mit Blatt- und Blütenschmuck. Das rosarote Lungenkraut 'Shrimps on the Barbie' (übersetzt 'Shrimps auf dem Grill') bringt dabei außergewöhnliche korallenrosa...
6,90 EUR *
Alchemilla erythropoda

Alchemilla erythropoda
Frauenmantel

Ein herziger kleiner Frauenmantel, der sich im Steingarten, im Beetvordergrund, auf einer sonnigen Grabstelle oder in einem hübschen Pflanzgefäß zu einer kompakten Blattschmuckschönheit entwickelt. Gerade einmal 20cm Wuchshöhe erreicht...
3,90 EUR *
Geranium sanguineum 'Album'

Geranium sanguineum 'Album'
Blut-Storchschnabel

Unkompliziert und stresserprobt, verhilft die weißblühende Auslese des Blut-Storchschnabels sonnig-warmen Standorten auf trockenen, durchlässigen Böden zu ungeahnter Zierde. Zum einen sind die dunkelgrünen, feingeschlitzten und im Herbst...
4,90 EUR *
Geranium sanguineum 'Elke'

Geranium sanguineum 'Elke'
Blutstorchschnabel

Die kräftigen Purpurtöne vieler Blutstorchschnäbel haben unbestritten ihre Berechtigung als leuchtstarke Hingucker in der Rabatte, doch es gibt Situationen, in denen ein dezenteres Auftreten gefragt ist. Für genau solche Momente steht...
4,90 EUR *
Geranium sanguineum 'Elsbeth'

Geranium sanguineum 'Elsbeth'
Blutstorchschnabel

Wuchsfreudig und reichblütig, robust und anspruchslos: so präsentiert sich die Gruppe der Blutstorchschnäbel, denen im Garten ein überaus breites Verwendungsspektrum offen steht. Geranium sanguinem 'Elsbeth' zählt dabei mit ihren großen,...
4,90 EUR *
Geranium sanguineum 'Max Frei'

Geranium sanguineum 'Max Frei'
Garten-Blut-Storchschnabel

Storchschnabel mit violettroten Blüten, kompakt. Standort: Für Bepflanzung von Steingärten, Böschungen, Kübeln und Tröge sehr gut geeignet. Mäßig trockener Boden. Sonne.
4,90 EUR *
Geranium sanguineum 'Tiny Monster'

Geranium sanguineum 'Tiny Monster'
Blutstorchschnabel

Ein liebevoller Kosename eilt diesem wuchsfreudigen Rank- und Kletterkünstler unter den Blutstorchschnäbeln voraus und bereitet die Nachbarstauden auf eine hinreißend anzuschauende Indienstnahme als lebendiges Tableau für die...
4,90 EUR *
Geranium sanguineum var. striatum

Geranium sanguineum var. striatum
Blut-Storchschnabel

Mit ihren zart zerknitterten, weiß-rosafarbenen Blüten, ist diese Unterart des Blut-Storchschnabels eine märchenhaft schöne Ergänzung des Sortiments. Reichblütig und wuchsstark nimmt Geranium sanguineum var. striatum seinen Platz im...
4,90 EUR *
Geranium x cantabrigiense 'Biokovo'

Geranium x cantabrigiense 'Biokovo'
Cambridge-Storchschnabel

Geranium x cantabrigiense 'Biokovo' zeichnet sich durch kleinen und niedrigen Wuchs aus. Sie ist ein wertvoller, immergrüner Bodendecker mit zartrosa Blüten. Der Cambridge-Storchschnabel bildet Teppiche, kommt gut mit Trockenheit zurecht...
4,40 EUR *
Thymus praecox 'Albiflorus'

Thymus praecox 'Albiflorus'
Teppich-Thymian

Thymus praecox 'Albiflorus' ist der ideale Partner für sonnig-trockene Standorte, auf denen man ihn bestens als Bodendecker verwenden kann. Dieser weiß blühende Teppich-Thymian bildet mit der Zeit dichte, frischgrüne Matten und hält auch...
4,40 EUR *
Thymus serpyllum 'Albus'

Thymus serpyllum 'Albus'
Garten-Thymian

Weißblühende Form unseres heimischen Thymians.
4,40 EUR *
Thymus serpyllum 'Coccineus'

Thymus serpyllum 'Coccineus'
Sand-Thymian

Im Frühsommer heiß umschwärmt von Hummeln, Bienen und Schwebfliegen breitet dieser immergrüne Sand-Thymian seinen blütenbestickten Teppich überall dort willig aus, wo es sonnig und heiß zugeht. Als idealer Bodendecker für trockene, karge...
4,40 EUR *
Thymus x citriodorus 'Bertram Anderson'

Thymus x citriodorus 'Bertram...
Garten-Thymian

Gelbes Laub. Bildet schöne Polster. Thymian ist eine sehr sonnenliebende Staude mit rosa Blüten. Die niedrigen Sorten bilden schöne Polster, aus denen man viele andere Pflanzen herauswachsen lassen kann. Besonders geeignet für Stein- und...
4,40 EUR *
Hylomecon japonica

Hylomecon japonica
Japanischer Waldmohn

Japanischer Waldmohn ist eine noch wenig verwendete Pflanze für den Halbschatten- bis Schattengarten, die im Frühjahr für farbenfrohe gelbe Farbtupfer sorgt. Die einfachen Schalenblüten werden dabei gern von Insekten angeflogen und...
6,50 EUR *
8 von 8

Was sind Bodendecker?

Bodendecker: Schöne, nützliche Helfer gegen Unkraut und kahle Stellen

Die meisten Bodendecker Pflanzen sind Stauden oder Ziergehölze. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch nützliche Helfer im Kampf gegen Unkraut. Ihr natürlicher Lebensraum liegt an Gehölzrändern oder direkt unter Bäumen und Sträuchern. An diese Stellen gibt es wenig Licht, die Pflanzen müssen daher robust sein und eher in die Breite als in die Höhe wachsen. Bodendecker haben eine Strategie ausgeklügelt, mit der Sie diesen Lebensraum trotzdem erschließen. Sie sorgen somit für ein lückenloses, gepflegtes Bild im Garten.

Bodendecker sind keine feste botanische Pflanzengruppe, es handelt sich um einen Begriff, unter dem man krautige und verholzende Pflanzen versteht, die zur flächendeckenden Begrünung geeignet sind. 

Unsere Auswahl an Bodendeckern ist winterhart, sie sorgen somit über das gesamte Jahr für Hingucker im Garten. Mit bodendeckenden Pflanzen reduzieren sie Unkrautwuchs und schützen den Boden zudem vor der Austrocknung.

Mit ihren teils meterlangen Trieben erobern sich Bodendecker Schritt für Schritt den Boden und verbinden sich mit Artgenossen. Es entstehen geschlossene, wasserdurchlässige Unterpflanzungen, die Erdreich und Bodenstruktur schonen. Bodendecker Pflanzen sichern mit ihrem Wurzelwerk Böschungen oder Hänge vor dem Abrutschen des Erdreichs. Durch die Beschattung des Bodens muss zudem weniger gegossen werden. Mit diesen Eigenschaften halten Bodendecker auch an schwierigen Standorten die Nährstoffe im Boden. Die nützlichen Helfer übernehmen in schattigen Lagen und an Hängen somit wichtige die Aufgaben.

Bodendecker stellen ohnehin einen unschätzbaren Wert auch für Kleinstlebewesen dar und sind aus ökologischer Sicht ein wichtiger Baustein für jeden Garten!

Ökologisch wertvoll und natürlich gegen Unkraut

Wenn Sie Bodendecker statt Rasen pflanzen, hat das viele Vorteile. Sie vermeiden einerseits Unkraut und müssen weniger an die Bewässung denken. Immergrüne Bodendecker-Pflanzen benötigen zudem viel weniger Licht, das ohnehin im Garten oft durch Sichtschutzelemente oder Gehölze eingeschränkt wird.

Die richtigen bodendeckenden Pflanzen lassen sich auch bestens mit größeren Gehölzen, Rosen oder anderen Stauden kombinieren. Gut durchdachte Pflanzungen und Beete beinhalten stets auch einen Teil an Pflanzen, die die Lücken schließen. Mit dem anspruchslosem Immergrün lässt sich der Pflegeaufwand enorm verringern und Zeit sparen. Gestaltereich schaffen Bodendecker eine optische Verbindung der verschiedenen Höhen der Pflanzung schaffen - das Beet wirkt fülliger.

Pflanzen Sie gleichzeitig Blumenwiebeln mit Bodendecker-Stauden, dann werden Sie schon im Frühjahr viel Freude an Farben und Formen haben. Blühende Teppiche sind schließlich schöner als triste Rasenflächen. Kriechwacholder, Kriechspindel, Gerarnien oder Myrthen sorgen für eine ansprechende Begrünung großer Flächen. Einige Bodendecker können Sie ohne Sorge betreten - achten Sie bei der Auswahl des Standorts auf die Eigenschaften der jeweiligen Pflanze.

Wann und wie pflanzen?

Entfernen Sie vor der Pflanzung das Beet unbedingt von Unkraut, um ihren Bodendeckern das gesamte Erdreich anzubieten. Vor allem die Giersch und Ackerschachtelhalm sollten mit allen Wurzelresten entfernt werden. Um sicher zu gehen, lockern sie den Boden am besten mit einer Pflanzgabel oder -hacke.

Die Pflanzung selbst gestaltet sich je nach Standort und Pflanzen unterschiedlich, sollte jedoch im Frühjahr oder (noch besser) im Herbst geschehen. Dann wächst verhältnismäßig wenig Unkraut und junge Pflanzen schlagen in dieser Zeit leichter Wurzeln. Im Frühling haben diese dann bereits einen Vorsprung und gedeihen besonders prächtig. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Standortbestimmungen, um den Bedürfnissen der Pflanze gerecht zu werden.

Bei den meisten Bodendeckern können Sie problemlos 10 bis 15 Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen. Diese Anzahl variiert jedoch je nach Pflanze, beim Efeu sollten z.B. bereits 4-5 Pflanzen genügen. 

Denken Sie daran, dass eine fertige Pflanzung bis zu 3 Jahre benötigen kann, um sich geschlossen auszubilden.

Was ist bei der Pflege zu beachten?

Entfernen Sie nach der Pflanzung Unkraut bis die Flächen zwischen den einzelnen Bodendeckern geschlossen sind. Vermeiden Sie das Hacken, um die Wurzeln der Bodendecker nicht zu beschädigen. Wir verzichten auf das Mulchen, da dies den Boden übersäuern kann. Wenn Sie mulchen wollen, geben Sie vorher Hornspan in den Boden, um die Stickstoffversorgung zu sichern.

Wenn die Pflanzen zusammengewachsen sind, ist der Pflegeaufwand sehr gering. Eine zusätzliche Düngung oder Wasserversorgung ist für die überwiegende Mehrheit der Bodendeckender Pflanzen nicht nötig. Achten Sie dennoch immer auf die Hinweise zu den jeweiligen Arten.

Fast alle Bodendecker sind winterhart

Die überwiegende Zahl der Bodendecker gilt als winterhart. Bei Kahlfrösten können sie jedoch bedroht sein, wovor sie die Pflanzen mit einer (max. 5 cm dicken) Decke aus Laub schützen können. Immergrüne Arten sind dagegen auch im Winter auf Licht angewiesen, eine Abdeckung sollte hier nur kurzweilig erfolgen.

Zuletzt angesehen