Arum (Aronstab)
beeindruckende Blattschmuckeffekte

Warum Arum? Weil sich mit der schön gezeichneten Sorte Arum italicum 'Pictum' auf denkbar einfache, unkomplizierte Art und Weise beeindruckende Blattschmuckeffekte erzielen lassen, und das selbst an schwierigen Standorten im Gehölzbereich.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wissenswertes über Arum (Aronstab)

Arum (Aronstab)

Insbesondere im Winter, wenn der Aronstab mit seinen großen, pfeilförmigen, dunkelgrünen Blättern, die von einer metallisch weißen bis schwefelgelben Maserung durchzogen sind, auf sich aufmerksam macht, ist Arum ein Gewinn für den Garten. Er verhält sich insofern ungewöhnlich, als der neue Blattaustrieb im Herbst erfolgt, unter der Leuchtwirkung auffälliger orange-roter, giftiger Fruchtkolben. Im Frühling blühen zwischen April und Mai Calla-ähnliche, durchscheinend weiße  Blüten auf bevor sich das Laub im Sommer unterm Einfluss der zunehmenden Trockenheit wieder zurückzieht.

Zuletzt angesehen