Astrantia (Sterndolde)
zurückhaltend und edel

Astrantia besitzen einen besonderen Charme. Der häufigste deutsche Name ist Sterndolde, der sich aus der Bedeutung das botanischen Namens am besten herleiten lässt. Diese Staude hat wunderschöne sternförmige Blüten und wächst relativ hoch. 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Astrantia major 'Ruby Wedding'

Astrantia major 'Ruby Wedding'
Sterndolde

Ob zum tiefen Violettblau der Glockenblume Campanula punctata 'Sarastro' oder zum lichteren Himmelblau der Wiesenstorchschnäbel, immer sind die weinroten Blütendolden von Astrantia major 'Ruby Wedding' ein bezauberndes Pendant. Ihre...
6,50 EUR *
Astrantia major 'Roma' ®

Astrantia major 'Roma' ®
Sterndolde

Sehr schöne rosablühende Sorte des international bekannten Gartengestalters und Gärtners Piet Oudolf.
6,50 EUR *
Astrantia major 'Star of Beauty'

Astrantia major 'Star of Beauty'
Sterndolde

Sterndolden sind die idealen Beetbegleiter an lichtschattigen Gartenplätzen mit nicht zu trockenem Boden. Hier gesellen sie sich perfekt zu klassischen Beetstauden wie Storchschnabel, Glockenblumen und Frauenmantel. Aber auch zu Hosta...
6,50 EUR *
Heimische Wildstaude
Astrantia major

Astrantia major
Sterndolde

Kunstvoll wie kostbare Gemmen wirken die leichtgewichtigen Blütenköpfe der Sterndolden, deren weiß-rosafarbene Stecknadel-Häubchen im Frühlingslicht strahlen. An halbschattigen, bei ausreichender Bodenfeuchte auch sonnigen Standorten...
4,40 EUR *
Astrantia major 'Claret'

Astrantia major 'Claret'
Sterndolde

Eine bis dato unerreicht tiefrote Sterndolde hat der niederländische Gartengestalter und Staudenzüchter Piet Oudolf ausgelesen und uns mit Astrantia major 'Claret' einen exquisiten Gartenbewohner für sonnige bis halbschattige Pflanzungen...
6,50 EUR *

Wissenswertes über Astrantia (Sterndolde)

Astrantia (Sterndolde): zurückhaltend und edel

Ihre Blütendolden wirken sehr natürlich, ihre Farben stets zurückhaltend und edel, niemals bunt oder grell. Astrantia sind auch als Sternblume, große Strenze, Moister oder Holznägeli bekannt. Sie sind prädestiniert für halbschattige Standorte in Verbindung mit anderen edel wirkenden Schattenstauden, wie Hosta, Tricyrtis oder Farnen.

Auch an sonnigen, nicht zu trockenen Gartenplätzen bilden sie schöne, langlebige Horste. Astrantia sind wunderhübsch auch in Sträußen!

Sterndolden sind die heimlichen Stars unter den Staudenbegleitern und haben in den letzten Jahren, dank eifriger Züchtungsarbeit, zahlreiche neue Vertreter in oft metallisch schimmernden purpurnen, burgunder- oder weiß-rosafarbenen Blütengewändern hinzugewonnen.

Neben Storchschnäbeln, kleinen Astilben und Frauenmänteln füllen die dankbaren Frühsommerblüher mit den entzückenden Blütendolden das vordere Mittelfeld der Staudenrabatte.  Funkien und Farnen, Hortensien und Blumenhartriegeln, Wieseniris und Wasserdost sind die anmutigen Dauerblüher, die nach einem Remontierschnitt zu einer zweiten, spätsommerlichen Blüte ansetzen, willkommene Nachbarn. Sie versorgen das Haus mit außergewöhnlich schönen Schnittblumen und lassen auch die Insekten im Garten nicht leer ausgehen. 

Sterndolden sehen sich gerne großzügig versorgt mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. In halbschattigen Partien wirken sie besonders zufrieden, doch bei ausreichender Wasserversorgung stehen sie auch im sonnigen Staudenbeet ausdauernd ihre graziöse Gestalt, kommen damit also ebenfalls als zauberhafte Rosenbegleiter infrage.

Zuletzt angesehen