• In der wärmsten Zeit des Jahres senden wir Ihnen alle Pflanzen unserer Sommerkarte.
    Außerdem können Sie bei unseren Iris (Schwertlilien) wieder aus dem Vollen schöpfen.

Cephalaria (Riesenschuppenkopf)
gewichtiges, selbstbewusstes Auftreten

Ein sanftes, helles Gelb mit hohem Weißanteil lässt die hoch über den stattlichen Blatthorsten schwebenden, Stecknadelkissen-ähnlichen Blüten des Riesenschuppenkopfs in allerlei Farbkonzepten für die Staudenrabatte auftauchen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cephalaria gigantea

Cephalaria gigantea
Riesenschuppenkopf

Eine auftrumpfende, durchaus Raum beanspruchende Solitärstaude, die ihre großen, schwefelgelben Skabiosenblüten spielend leicht, auf hohen, sparrig verzweigten Stielen himmelwärts streckt. Unschlagbar als Insektenweide und als...
5,90 EUR *

Wissenswertes über Cephalaria (Riesenschuppenkopf)

Cephalaria (Riesenschuppenkopf): gewichtiges, selbstbewusstes Auftreten

Die aus mediterranen Breiten stammende Solitärstaude vereint dabei ein gewichtiges, selbstbewusstes Auftreten mit einem herrlich lockeren, luftig-leichten Habitus. Zwischen Kandelaber-Ehrenpreis, Indigolupinen, Blausternbüschen und Kugeldisteln orchestriert sie gemischte Staudenrabatten, schenkt ihnen Höhe und Leichtigkeit. 

Sonnige Standortbedingungen auf recht nährstoffreichem, frischem Boden kommen dem Riesenschuppenkopf hierbei entgegen. Als Hochsommerblüherin versorgt Cephalria mit ihren schwefelgelben, skabiosenartigen Blüten Bienen und andere Nektar-sammelnde Insekten und steuert als Schnittblume zum sommerlichen Blütenarrangement eine eher ungewöhnliche Zutat bei. Um einer reichen Selbstversamung vorzubeugen, können die Blütentriebe beim Samenansatz zurückgeschnitten werden.

Zuletzt angesehen