Cotula (Fiederteppich, Fiederpolster)
pflegeleichter und zuverlässiger Bodendecker

Etwas Amphibienhaftes, wie gerade aus der Ursuppe pflanzlichen Lebens Gezogenes, haftet dem Fiederpolster mit seinen federfeinen, farnartig geteilten Blättern an, die sich dicht an dicht zu einem fest geschlossenen und dabei in scheinbar ständiger Bewegung begriffenen Teppich verbinden.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cotula potentillina
Cotula potentillina
Fingerkraut-Fiederteppich
Sehr stark wachsende Art, gefiederte Blättchen, gut zwischen Trittplatten, widerstandsfähig. Standort: Steingarten. Für durchlässige, nicht zu trockene Böden ein ausgezeichneter Rasenersatz. Zur Grabbepflanzung geeignet.
3,43 EUR * 3,50 EUR *

Wissenswertes über Cotula (Fiederteppich)

Cotula (Fiederteppich)

Cotula gilt zurecht als ein pflegeleichter, zuverlässiger, extrem flach wachsender Bodendecker für sonnige bis halbschattige Standorte auf nicht zu trockenen Böden. Der Fiederteppich eignet sich als kleinflächiger Rasenersatz und schließt Zwischenräume in Fugen, gestaltet den Übergang vom Weg in die Rabatte und breitet einen weitgehend wintergrünen Teppich zwischen Trittplatten aus. Abwechslungsreiche Tapisserien ergeben sich in Kombination mit Sedum album, Chamaemelum nobile, Saxifraga urbium oder Geranium x cantabrigiense. 

Auch dieser Bodendecker lässt sich sehr schön mit Zwiebelblühern unterpflanzen, die die grünen Matten dann im Frühling mit ihren Farben sprenkeln. Die eigene Blüte des Fiederpolsters, das im Frühsommer unscheinbare Körbchenblüten ausbildet, geht dabei oft unbemerkt vonstatten.

Zuletzt angesehen