Crocosmia (Montbretie)
strukturstarke, dekorative Komponente im Beet

Als Schnittblumen-Schwerter aus dem Blumenladen sind Gladiolen weithin bekannt, doch dass die eng mit ihnen verwandten Crocosmien (oder Montbretien) auch als bedingt winterharte Gartenpflanzen mit weitaus differenzierteren Qualitäten als Blüten- und Blattschmuckstauden punkten, davon überzeugt man sich am Besten im eigenen Garten.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Crocosmia x crocosmiiflora 'Emily McKenzie'
Crocosmia x crocosmiiflora 'Emily McKenzie'
Garten-Montbretie
Orangefarben mit dunkler Mitte, auffällig, großblumig, besonders wertvolle Schnittsorte. Ihre Blüten an eleganten Rispen und ihr schilfförmiges Laub bereichern die spätsommerliche Rabatte sehr. Etwa 10 cm tief pflanzen und im Winter mit...
5,78 EUR * 5,90 EUR *
Crocosmia x crocosmiiflora 'Buttercup'
Crocosmia x crocosmiiflora 'Buttercup'
Garten-Montbretie
Crocosmia x crocosmiiflora 'Buttercup' ist eine niedrig wachsende Montbretie, die mit ihrem sanften Gelb für tolle Farbeffekte in spätsommerlichen Beeten sorgt. Besonders bemerkenswert sind auch ihre Knospen, die wie im Fischgratmuster...
5,78 EUR * 5,90 EUR *

Wissenswertes über Crocosmia (Montbretie)

Crocosmia (Montbretie)

Dort übernehmen die aus Südafrika stammenden Knollenpflanzen mit ihren feurigen, orange-roten Blüten im Hochsommer die Regie in der Staudenrabatte. Zwischen Landsleuten wie Fackel- und Schmucklilien, in Kombination mit Ziergräsern oder als farbliche Entsprechung zu ähnlich exotisch wirkenden Dahlien, zu Canna oder Hedychium schenken Montbretien leuchtende Farben, klare Formen und einen entschiedenen Habitus. Im Gegenlicht kommt die feine Fältelung der schwertförmigen, mittelgrünen Blätter phantastisch zur Geltung und vermittelt schon vor Beginn der Blütezeit durch einen konzentriert aufwärts strebenden Wuchs etwas von der Vitalität des Neubeginns, mit der im Frühling alles zu neuem Leben erwacht. Im Herbst wenn sich die gegenläufige Bewegung des Einziehens abspielt, bilden Crocosmien mit ihren haltbaren Samenkapseln an den geschwungenen Trieben noch immer eine strukturstarke, dekorative Komponente im Beet.

Um die sonne- und wärmeliebenden Pflanzen gut durch den mitteleuropäischen Winter zu bringen, ist eine tiefe Pflanzung der Knollen im Frühjahr dringend anzuraten. Als Standort für die Montbretie empfehlen wir einen windgeschützten, sonnigen Pflanzplatz auf gut durchlässigem, nährstoffreichem und nicht zu trockenem Boden. Eine Abdeckung aus Tannenreisig ist im Weinbauklima nicht nötig, kann aber in weniger wintermilden Regionen als Schutz durchaus angezeigt sein. Lassen sich Kübel frostfrei überwintern, sind Crocosmien auch im Topfgarten eine wunderschöne, langblühende Zier. 

Zuletzt angesehen