Filipendula (Rüsterstaude)
überschäumend schön

Schäumend, überschäumend schön sprühen die Rüsterstauden zur Blütezeit im Sommer ihre weiß oder rosafarbenen Blütenrispen zwischen Funkien und Schaublätter, Purpurglöckchen und Astilben. Mit dieser Auswahl an möglichen Nachbarn teilt Filipendula, eine horstbildende Pflanze mit filigran gefiederten Blättern aus der Familie der Rosengewächse, eine Vorliebe für frisch-feuchte Standorte in Sonne und Halbschatten. Hier lockt die zartgliedrige Duftstaude nektarsammelnde Insekten an und erfüllt mit ihrem natürlichen Charme je nach Sorte und entsprechender Wuchshöhe Leit- und Begleitfunktionen im Staudenbeet.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wissenswertes über Filipendula (Rüsterstaude)

<b>Filipendula (Rüsterstaude)</b><br><i>überschäumend schön</i>

Eine Ausnahme bildet die zierliche Filipendula vulgaris 'Plena', die im Gegensatz zu den allermeisten Vertretern ihrer Gattung trockene und weniger nährstoffreiche Standorte bevorzugt. Hier lässt sie über fein geschlitzten, tiefgrünen Blattrosettten ab Juni üppige Blütenwolken aufsteigen, die aus lauter gefüllten, cremeweißen Einzelblüten bestehen.

Zuletzt angesehen