Tradescantia (Dreimasterblume)
Schönstes Unkraut des Staudengartens

Ein bisschen boshaft als schönstes Unkraut des Staudengartens tituliert, dürfen die Dreimasterblumen als erfreulich robuste, wuchs- und blühwillige Sommerblüher gelten, die zwischen Juni und September in ihrem schilfartig geschnittenen Laub unermüdlich weiße, magentafarbene oder violettblaue Blüten sehen lassen. Alle Sorten harmonieren prächtig mit Taglilien, Trollblumen und Astilben, mit feuchtigkeitsliebenden Wiesenknöpfen, Kandelaber-Ehrenpreisen, Wasserdosten oder Blutweiderichen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tradescantia ohiensis 'Concorde Grape'
Tradescantia ohiensis 'Concorde Grape'
Dreimasterblume
Diese wunderschöne Sorte blüht unermüdlich den ganzen Sommer über mit leuchtend violetten Blüten. Ihr schmales blaugrünes Laub ist ebenfalls attraktiv. Völlig unkompliziert und winterhart ist dies eine Sorte, die wir Ihnen sehr empfehlen...
4,90 EUR *
Tradescantia x andersoniana 'Zwanenburg Blue'
Tradescantia x andersoniana 'Zwanenburg Blue'
Dreimasterblume
Tradescantia x andersoniana 'Zwanenburg Blue' ist eine wunderschöne Staude mit schilfartigem Laub und leuchtenden Blüten. Diese Dreimasterblume ist sehr hübsch in Rabatten und an Rändern von Wasserbecken. TIPP: Bei Rückschnitt Nachflor...
4,90 EUR *

Wissenswertes über Tradescantia (Dreimasterblume)

<b>Tradescantia (Dreimasterblume)</b><br><i>Schönstes Unkraut des Staudengartens</i>

Benannt nach einem englischen Botaniker des 17. Jahrhunderts, stammen Tradescantien ursprünglich aus Amerika, wo sie als Zierpflanzen für europäische Gärten entdeckt wurden. Gedeihen werden sie problemlos auf allen nicht zu trockenen Böden in Sonne oder Halbschatten. Besonders überzeugend wirken sie mit ihren grasartigen Blattspreiten und den hübschen Dreispitz-Blüten, als Gruppe gepflanzt, in Wassernähe, am Ufer eines Gartenteichs oder neben einem Wasserbecken.

Um einer unerwünschten Versamung vorzubeugen, empfiehlt sich ein Rückschnitt der Pflanzen nach ihrer Hauptblütezeit im Hochsommer – eine Pflegemaßnahme, die in aller Regel mit einer Nachblüte quittiert wird. Tradescantia sind schöne Stauden mit schilfartigem Laub und leuchtenden Blüten. Sie eignet sich an Rändern von Wasserbecken und ist besonders hübsch in Rabatten.

Unser Tipp: Bei Rückschnitt nach der ersten Blüte erfolgt ein Nachflor durch den ganzen Sommer.

Zuletzt angesehen