Wisteria (Blauregen)
robust und stark wachsend

Der Blauregen (lat. Wisteria) wird bei den Hülsenfrüchtlern als Schmetterlingsblütler eingeordnet. Wisteria ist eine robuste und stark wachsende Kletterpflanze, die meist zweimal im Jahr blüht. Bei Frost friert im Normalfall nur das junge Holz etwas zurück. Manche Blauregen-Arten können bis zu 30m Höhe erklimmen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Unsere Empfehlung!
Wisteria sinensis 'Prolific'
Wisteria sinensis 'Prolific'
Blauregen
Wisteria sinensis 'Prolific' zeichnet sich durch ihre besondere Frosthärte und Hitzeverträglichkeit aus. Dieser Blauregen ist überreich blühend mit blauvioletten Blütentrauben und bringt im Frühsommer Hauswände und stabile Rankgerüste...
14,60 EUR * 14,90 EUR *
wurzelnackt
Rose 'Westerland'
Rose 'Westerland'
Strauchrose
Die Rose 'Westerland' besitzt große, halbgefüllte Blüten in lichtgelb mit orange. Die Pflanze bildet einen breiten, gut verzweigten Busch mit voller sattgrüner Belaubung. 'Westerland' ist eine sehr gesunde und beliebte Strauchrose....
18,51 EUR * 19,90 EUR *
Wisteria floribunda 'Rosea'
Wisteria floribunda 'Rosea'
Rosa Japanischer Blauregen
Wisteria floribunda 'Rosea' ist ein wärmeliebendes Klettergehölz, das jedoch auch in unseren Breiten ausreichend frosthart ist. Die Im Mai erscheinenden langen, duftenden, rosafarbenen Blütentrauben sind ein absoluter Traum, wenn sie...
14,60 EUR * 14,90 EUR *

Wissenswertes über Wisteria (Blauregen)

Wisteria

Mit geradezu beängstigender Wuchsfreude verwandeln die blauen Würger Hausfassaden, Laubengänge und Pagoden zwischen Mai und Juni in tropfende Blütenpaläste voll üppiger Pracht  und zeitloser Eleganz. Losgelassen und sich selbst überantwortet, ist es dem Blauregen ein Leichtes, selbst himmelwärts stürzende Koniferen bis in deren Spitze hinein zu verfolgen. Mit zwölf Metern Wuchshöhe empfiehlt sich die frühlingsblühende Liane mit dem hübsch gefiederten Laub zur raschen Begrünung von Wänden und robusten Klettergerüsten. Unter acht Zentimetern Durchmesser sollten die Rankhilfen dabei nicht liegen, um es mit der Vitalität der Wisteria aufnehmen zu können. Pro Spanndraht wird nur ein Trieb aufwärts geleitet, wobei sich durch ein waagerechtes Ausrichten der Sprosse ein reicher Blütenansatz fördern lässt. Im Spätsommer werden die langen Triebe dann kräftig, unter Umständen auch mehrfach, auf kurze Stummel zurückgeschnitten. Als Standort empfehlen sich sonnige, warme Pflanzplätze auf tiefgründigen, nährstoffreichen und nicht zu trockenen Böden, die eine gute Drainage und keinen zu hohen pH-Wert aufweisen.

Zuletzt angesehen