Salvia nemorosa 'Mainacht'
Ziersalbei | Steppensalbei

Salvia nemorosa 'Mainacht'

Salvia nemorosa 'Mainacht' ist leider nicht verfügbar.

Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wann Salvia nemorosa 'Mainacht' wieder verfügbar ist.
  • P 1
Der poetische Name lässt es fast schon vermuten: auch diese bewährte Sorte ist der passionierten... mehr

Salvia nemorosa 'Mainacht'

Der poetische Name lässt es fast schon vermuten: auch diese bewährte Sorte ist der passionierten Züchtungsarbeit des großen Staudengärtners Karl Foerster zu verdanken. Mit Salvia nemorosa 'Mainacht' hat er dem Garten einen besonders früh blühenden Steppensalbei geschenkt, der bereits im Mai die ersten tief violettblauen Blütenkerzen entzündet.

An kräftigen, gut verzweigten Blütentrieben geht dieses farbintensive, geheimnisvolle Leuchten in den Juni über, wenn nicht in einer großen begehrlichen Geste alles dem Blumenschnitt und seinen ersten frühsommerlichen Kreationen zum Opfer fiel. In sonnig-warmen Beeten, unter Rosen, Päonien und Türkenmohn, gedeiht die 'Mainacht' besonders gut auf frischen, nicht zu nährstoffarmen Böden. Einmal etabliert, tolerieren die wüchsigen Pflanzen allerdings auch zeitweilige Trockenheit gut. Besonders überzeugend wirkt der Ziersalbei immer dann, wenn er in Gruppen auftreten darf. Eine Rechnung, die der niederländische Gartengestalter Piet Oudolf in seinen atemberaubenden Staudenpflanzungen immer wieder aufs Eindrücklichste aufgehen lässt. Inspiriert von seinen breit dahinfließenden Salvia-Bändern, zweige man also einen nachtblauen Strang ab und leite ihn in den eigenen Garten, unter Rutenhirsen und Rudbeckien, Wiesenknöpfe und Knautien, Crocosmien und Purpursonnenhüte.

Um sich im September über eine Nachblüte freuen zu dürfen, ist es wichtig, die Horste unmittelbar nach der ersten Blühphase im Juni bodennah zurückzuschneiden. Die Pflanzen remontieren dann willig und drehen die Blumenuhr noch einmal auf Maizauberzeit zurück. Das freut auch Bienen und Schmetterlinge, die der wertvollen Insektenweide gern einen zweiten Besuch abstatten.

Eigenschaften & Merkmale

Blütenfarbe: blau
Blütezeit: Mai, Juni, Juli, September, Oktober
Wuchshöhe: 40 cm
Pflanzabstand: 30 cm
Winterhärtezone: Z5 (-23 bis -28 °C)
Wuchsverhalten: horstig, lockerhorstig, horstbildend
Bodenverhältnisse: normal, trocken
Eigenschaften: Schnittblume
Lichtverhältnisse: sonnig
Pflanzenfamilie: Lamiaceae (Labiatae) - Lippenblütlergewächse

Unsere Stauden und Gehölze werden durch unsere Gärtnerinnen und Gärtner in der Gärtnerei gesammelt. Im Versand werden diese noch einmal sorgfältig auf Zustand und Qualität geprüft. Je weiter das Jahr fortgeschritten ist, desto wahrscheinlicher schneiden wir einige Arten für den sicheren Transport zurück. Schaden tut der Rückschnitt den Pflanzen nicht, sie wachsen dadurch am neuen Standort sogar besser an.

Blattschmuckstauden und Gehölze werden grundsätzlich nur in besonderen Fällen zurückgeschnitten. Wir versenden unsere Pflanzen nur dann, wenn Sie diese auch in den Boden einpflanzen können. Qualitätsmerkmal im Pflanzenversand ist ein optimale Ausprägung des Wurzelballens. Eine gesunde Wurzel ist die Grundlage für kräftigen Wuchs und spätere Blüten.

Mit jeder Pflanzenlieferung erhalten Sie Pflanz- und Pflegetipps für Ihre neuen Lieblinge. Unsere Pflanzen werden sicher und ökologisch sinnvoll verpackt. Bei unserem Pflanzenversand kommen verschiedene Arten umweltfreundlicher Materialien zum Einsatz. Aufgrund der Feuchtigkeit lassen sich Folie und Plastik leider (noch) nicht komplett vermeiden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Ihre Erfahrung mit Salvia nemorosa 'Mainacht' (Ziersalbei | Steppensalbei)

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Fragen & Antworten 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Archiv

Es wurde noch keine Frage zu diesem Artikel gestellt.

Eine Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Frage stellen