Späte Herbstfreuden

Attraktive Stauden für die Herbst- und Winterzeit

Blütenpracht bis Oktober

AsternDie Tage werden langsam länger, doch der Garten will im Herbst noch nicht zur Ruhe kommen. Und das im allerbesten Sinne! Denn so manche schöne Staude wartet erst im September und Oktober auf ihren ganz großen Auftritt. Neben wunderschönen farbenfrohen Blüten, die uns Menschen erfreuen, sind diese Pflanzen besonders auch für Insekten sehr wichtig, da sie ihnen noch späten Nektar bieten. Hier kommen unsere TOP-Herbstblüher!             

Achten Sie im Garten darauf, Insekten von Frühling bis Herbst Blütenpflanzen anzubieten. Besonders im Herbst sind die Staaten von Honigbienen und Hummeln besonders groß und benötigen viel Nektar.

Unsere TOP-Herbstblüher

Anemonen

Herbstanemonen pflanzt man idealerweise im Frühling. Pflanzen Sie sie im Herbst, geben Sie ihnen im ersten Winter etwas Frostschutz in Form einer Vlieshaube oder eines kleinen Zeltes aus Tannenreisig.

Herbstfärber für strahlende Beete

PennisetumSo manche Pflanze hat uns schon zutiefst überrascht, als sie sich nach einer sommerlichen Blüte im Herbst plötzlich wunderschön zu verfärben begann. Zu diesen herrlich farbigen Chamäleons zählen Blutweiderich, Lampenputzergras, Rutenhirsen, Herbsteisenhut, Prachtscharte, Kerzen-Ehrenpreis und nicht zu vergessen die Chinesische Bleiwurz, die mit ihrem intensiv-weinroten Laub alle in die Tasche steckt.

Wussten Sie schon, dass sonnig-warme Herbsttage und kühle Nächte eine besonders intensive Herbstfärbung bei Pflanzen auslösen? Je größer der Temperaturunterschied desto farbenfroher präsentiert sich die Pflanzenwelt.

Charmante immergrüne Strukturgeber 

Blog_Spate-Herbstfreuden-1Immergrüne Pflanzen bieten den Vorteil, dass sie den Garten auch im Winter nie ganz kahl aussehen lassen. Manche werden dabei in kalter Witterung, wenn sich Raureif auf die Pflanzen legt, zu wahren Skulpturen! Immergrüne Wolfsmilchgewächse wie z.B. Walzenwolfsmilch oder Mittelmeerwolfsmilch sowie die rundblättrigen pflegeleichten Bergenien sind hier die erste Wahl.

 

 

Dauerbunt - Auch das gibt’s! 

Heucherav0LrINUMlmizcBuntlaubige, immergrüne Stauden wie etwa Purpurglöckchen bieten im Herbst und Winter willkommene Farbtupfer. Hier reicht die Auswahl von interessantem Schwarzviolett, über Signal- und Purpurrot bis Aprikosengelb/Limettengrün. Diese recht anspruchslosen Pflanzen setzen dabei nicht nur Akzente im Beet, sondern bieten auch jede Menge Blattschmuck für Kübel, so dass es auch auf Balkon,Terrasse oder am Hauseingang nie trist aussieht.

Herbstblues adé

EisenhutMit einer entsprechenden pflanzlichen Ergänzung lässt sich dem Garten noch einmal ein richtiges kleines Feuerwerk an Farben entlocken. Bleiben Sie neugierig und schauen Sie sich auch in der kühleren Jahreszeit mit offenen Augen um. So lässt sich noch so mancher Herbstblüher- oder -färber entdecken, den man bis dato gar nicht kannte. Das gilt für Laien wie für Profis!

 

 

Unser Rezept gegen Herbstblues: Machen Sie es wie die berühmte Maus Frederick des Kinderbuchautors Leo Lionni. Auf die Frage seiner Freunde, was er denn nun schon wieder mache, antwortete er: “Ich sammle Farben, denn der Winter ist grau!”

             Weitere tolle Herbststauden

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen