• Ausgewählte Pflanzen versenden wir auch in der Sommerzeit.

Wir trauern um Susanne Weber
Nachruf

Ein grüner Stern hat die (Gärtner-)Welt verlassen. Wir trauern um
Staudengärtnermeisterin

Susanne Weber
*14.3.1925     +5.8.2020

Über 50 Jahre hat sie unsere Gärtnerei geprägt und mit ihrer Tatkraft, ihrer Lebensfreude
und ihrem großartigen Wissen bereichert.

Nach ihrer Lehre widmete sich Suse Weber als rechte Hand von Helen von Stein-Zeppelin dem Aufbau unserer Gärtnerei. 1957 absolvierte sie die Meisterprüfung. Die Gärtnerei war zu dieser Zeit bereits zu ihrem Lebensmittelpunkt geworden. Bis 1996 lebte sie ihre Berufung als Betriebsleiterin in einer Branche, die für sie immer Herzensangelegenheit war.
Suse Weber war eine weltweit anerkannte Iris-Expertin und darüber hinaus für ihre über-
ragende Pflanzenkenntnis gleichsam bei den Kunden und in der Gärtnerwelt hoch geschätzt.

Wir haben Suse Weber viel zu verdanken. Sie wird uns als wichtiger Teil der Gärtnerei
immer in Erinnerung bleiben.

Aglaja von Rumohr und Frederik von Rumohr
sowie die Belegschaft der
Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • In unserem Garten wachsen so einige Pflanzen, die mich an Frau Weber erinnern. War sie doch so freundlich und hilfsbereit am Telefon, auch nicht (mehr) im Katalog verzeichnete Pflanzen noch in der Gärtnerei aufzuspüren und zuzusenden. So sind unsere Päonia mlokosewitschii und die Päonie "Requiem" ganz eng mit ihr verbunden und erinnern mich besonders zur Blütezeit an sie.

  • Antwort von der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin:

    Das können wir sehr nachempfinden, ihre Spuren werden noch lange zu sehen sein.