Lavandula (Lavendel)
Sehnsuchtsort der mediterranen Welt

„Lavendel“ heißt das Zauberwort, das uns das Tor zum Sehnsuchtsort der mediterranen Welt aufschließt. Sonnendurchflutet und warm, ja hochsommerlich heiß und unerhört aromatisch ist die Landschaft, aus der eine unserer beliebtesten Gartenpflanzen stammt und zu der sie uns über die Reiseroute der Sinne wieder zurückführt.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue'
Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue'
Tiefviolettblühender Lavendel
Kein mediterraner Garten und kaum eine Staudenrabatte in der vollen Sonne kommt ohne ihn aus. Denn der Lavendel ist mehr als nur eine Pflanze unter vielen. Mit seinen festen, nadelartigen, graugrünen Blättern und den unnachahmlich...
3,90 EUR *
Details
Lavandula angustifolia 'Munstead'
Lavandula angustifolia 'Munstead'
Lavendel
Benannt nach Haus und Garten der renommierten, englischen Gartengestalterin Gertrude Jekyll, auf die diese verdiente Züchtung aus dem Jahre 1916 zurückgeht, ist Lavandula angustifolia 'Munstead' ein unangefochtener Klassiker im...
3,90 EUR *
Details

Wissenwertes über Lavandula (Lavendel)

<b>Lavandula (Lavendel)</b><br><i>Sehnsuchtsort der mediterranen Welt</i>

Lavendel ist eine der beliebtesten Pflanzen im Garten. Der aromatische Duft ist unverkennbar, die typische Farbe verschönert jedes Beet. Lavandula ist sehr robust und widerstandsfähig und dadurch für viele Gärtner ein bewährtes Element bei der Gartengestaltung.

An vollsonnigen Standorten, auf trockenen, leichten, nährstoffarmen Böden, im Steingarten, im Kiesbeet oder in einem hübschem Terrakottakübel auf dem Südbalkon gedeiht Lavendel besonders gut. Hier findet der graulaubige, feinstrukturierte Halbstrauch mit den violettblauen, je nach Sorte auch weißen Blütenkolben genau die Bedingungen vor, die seinem natürlichen Standort am Besten entsprechen. Zum Schnitt und als Insektenweide empfiehlt sich Lavendel vorzüglich. Als Nachbarn wünscht er sich, nein, nicht unbedingt die Rosen, die einen viel fetteren, tiefgründigen Boden bevorzugen, sondern andere sonnenliebende und trockenheitstolerante Stauden und Sträucher, wie Santolina, Sedum oder Lavatera.

Form durch regelmäßigen Rückschnitt

Regelmäßige Rückschnitte im späten Frühjahr und/ oder gegen Ende der Blütezeit im Spätsommer halten den mediterranen Halbstrauch in Form und verbessern seine Winterhärte, die auch durch eine Verbesserung der Drainage auf schwereren Böden günstig beeinflusst wird.

Bei allen Lavendel-Sorten aus unserem Sortiment lassen sich die Blüten knospig geschnitten in Duftkissen im Kleiderschrank gegen Motten verwenden. Hübsch sind auch Trockensträusschen oder Duftpotpourris mit Lavendel – es muss ja nicht immer nur der Blaublühende sein. Blätter und Stängel entfalten im Badewasser ihre erfrischende Wirkung. Blütenzucker mit Lavendel ist in Süßspeisen und Getränken lecker, dafür werden auf 1 Teelöffel Zucker 2 Teelöffel getrocknete Blütenblätter gemischt und im Mörser zerstoßen. Lecker auch mit Rosen- und Holunderblüten.

Lavendel bringt Vielfalt in den Garten
Lavendel kann ohne Probleme mit anderen Stauden gemischt werden gepflanzt werden. Im Rosenbeet fühlt er sich genauso wohl wie in Kübeln. Die Pflanze gehört zum Standard-Repertoire in jedem Kräutergarten.

Unser Tipp: Durch Rückschnitt nach der Blüte und einen leichten Formschnitt kann man verhindern, daß die Büsche zu sparrig werden. Alle unsere Lavendelsorten sind vegetativ (über Stecklinge) vermehrt.

Vielseitig duftender Lavendel

Getrocknete Lavendelzweige im Wäscheschrank geben der Wäsche herrlichen Duft und vertreiben Motten. Sein herrlicher Duft machte Lavendel weit bekannt, mit ihm bringen Sie außerdem schöne Farben in den Garten. Lavendel eignet sich ideal für Stein- oder Rosengärten.

Lavendel sind Kinder des Südens und wollen daher viel Sonne, um duften und blühen zu können. Sie eignen sich vorzüglich für heckenartige Einfassungen, sind aber auch im Steingarten und in Verbindung mit Rosen schön.

Zuletzt angesehen