Stauden
winterharte & mehrjährige Blumen

Stauden sind winterharte Gartenblumen, die über viele Jahre hinweg jedes Jahr wieder blühen. Damit sind sie die Grundlage jedes schönen Gartens und jedes schönen Blumenbeetes. Stauden sind pflegeleicht und robust, diese Pflanzen sind für Anfänger also genau das Richtige. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Stauden - für jeden Geschmack, Stil, Gartenboden und Lage die richtige.

Staudenfinder Phlox Echinacea Lavendel Gräser Sonnenhut Geranium Bodendecker Rittersporn

Wissenswertes über Stauden

<b>Stauden</b><br><i>winterharte & mehrjährige Blumen</i>

Unsere Staudengärtnerei ist bekannt für gesunde, qualitativ hochwertige und winterharte Stauden. Bei uns sind Sie also genau richtig, wenn Sie mehrjährige Blumen in Ihrem Garten pflanzen möchten? In unserem umfangreichen Sortiment finden Sie garantiert die richtige Staude für Ihr Beet.

Stauden sind die idealen Pflanzen für den Garten. Sie sind winterhart, mehrjährig, pflegeleicht und besitzen eine sehr große Farbenvielfalt. In unserem Sortiment finden Sie weit über 1.000 Arten und Sorten. Unsere Gärtnerei greift auf einen Erfahrungsschatz von über 90 Jahren zurück. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl!

Stauden versenden wir ebenfalls seit vielen Jahren, dabei achten wir stets auf Top-Qualität. Unsere Gärtner(inne)n wählen alle Pflanzen für den Versand aus und prüfen sie auf Vitalität und Zustand. Im Anschluss verpacken wir die Stauden sorgfältig und sicher für den Transport. Sie überstehen so den Versand problemlos und beeindrucken Sie schon im ersten Jahr mit sattem Grün und üppiger Blüte.

Vielfalt und mehrjährige Blütenfreude

Unser Sortiment an Beetstauden ist besonders umfangreich und bietet für jeden Geschmack die richtige Pflanze. Unter Stauden verstehen sich sowohl Dauerblüher und Bodendecker als auch Gräser, Farne oder Kräuter. Wir haben unser Sortiment sowohl nach den Gattungen (für Experten) als auch nach Anforderungen, Licht- und Bodenverhältnisse oder Gartenstil untergliedert.

Die Gartengestaltung mit Stauden ist dank ihrer vielfältigsten Formen, Farben und Blütezeiten eine wahre Freude. Blüten in den verschiedensten Farben, ansprechendes Blattwerk oder die verschiedenen Wuchshöhen ermöglichen gestalterisch unzählige Möglichkeiten. Je nach Standort und Platzangebot legen Sie mit Stauden üppige Beete an oder befüllen Kübel für die Terrasse. Lassen Sie sich von der Stauden-Vielfalt verzaubern!

Farbenfrohe Vielfalt und Blütenpracht

Wir haben unser Staudensortiment für Sie nach Farben geordnet. So finden Sie inmitten aller Vielfalt die Beetstauden ganz einfach in Ihrer Lieblingsfarbe. Vielleicht entdecken Sie auch die eine oder andere neue Pflanze für Ihren Garten. Alle Beetstauden lassen sich nach Eigenschaften filtern. So lassen sich zielsicher hohe gelbe Stauden für die Sonne oder niedrige blaue Stauden für den Schatten finden.

Stauden sind winterharte Pflanzen, deren oberirdische Pflanzenteile nur wenig oder gar nicht verholzen. In den warmen Monaten wachsen und blühen Gartenstauden in den verschiedensten Farben und Formen. Im Winter ziehen sie sich jedoch tief ins Erdreich zurück. Bei früh blühenden Stauden regt das Entfernen der verwelkten Blüten meist eine spätere Nachblüte an.

Winterharte Stauden im Kurzportrait

Herbstaster

Die Herbstastern variieren je nach Sorte in ihrer Blütenfarbe. Diese Stauden sind nicht nur mehrjährig und winterhart, sondern blühen auch eifrig und lange. Die Blütezeit reicht von September bis Oktober, die Pflanze blüht in lavendel, rosa, rot, violett oder weiß. Herbstastern bevorzugen einen sonnigen Standort. Sie ist eine niedrig wachsende Staude und gut winterhart. Die Wuchshöhe schwankt zwischen 0,35 und 0,60 m.

Eisenhut

Der Eisenhut stammt ursprünglich aus höheren Lagen der Mittelgebirge in Mittel- und Nordeuropa. Diese Pflanze ist daher nicht nur besonders winterhart, sondern kommt auch mit bergigen Standorten gut zurecht. Die Blüten, mit ihrer ungewöhnlichen helmartigen Form, sind Namensgeber für den Eisenhut. Achtung giftig!

Christrose

Einige dieser Staudengewächse begeistern auch im Winter mit eleganten und schönen Blüten. Aus diesem Grund sind Sie auch als Schneerosen bekannt. Diese Pflanzen eignen sich besonders gut als Bodendecker, für die Gruppenpflanzung und als Unterpflanzung. Daneben gibt es auch diverse Sorten, die auch in Pflanzgefäßen auf dem Balkon und der Terrasse gedeihen.

Lavendel

Lavendel ist eine altbekannte Heil- und Duftpflanze. Im Staudenbeet ergibt sich eine interessante Kombination mit Rosen, da beide Pflanzen intensiv duften. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass Lavendel einen sehr hohen Lichtbedarf hat. Mit schattigen und kühlen Standortbedingungen kommen diese Gartenstauden nicht zurecht. Lavendel bildet lila Blütenkerzen an langen Trieben aus, die Blütezeit ist von Juli bis August. Ideal ist ein vollsonniger Standort, mit Trockenheit kommt das Gewächs sehr gut zurecht. Die Wuchshöhe ist sortenabhängig von 0,35 bis 0,70 m.

Rittersporn

Beetstauden, wie der Rittersporn, eignen sich hervorragend für einen Bauerngarten. Der hohe Wuchs ist aufrecht wie eine Kerze, deshalb eignet er sich auch als Schnittblume. Er erreicht abhängig von Standort und Sorte eine immense Wuchshöhe von bis zu zwei Metern erreichen. Wählen Sie einen sonnigen Standort, die Pflanze ist daneben extrem frosthart. Die Blütezeit von Rittersporn erstreckt sich von Juni bis September.

Sonnenhut (Echinacea purpurea)

Der Sonnenhut benötigt viel Pflege, um prächtig zu gedeihen. Die mehrjährige Staude verschönert dank ihrer intensiv leuchtenden Blüten aber jeden Garten. Auch im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse sind Sonnenhüte ideal geeignet. Der gerade Wuchs macht sie auch als Schnittblumen für die Dekoration besonders attraktiv. Weit verbreitet sind rote oder purpurfarbene Blüten, daneben gibt es auch gelbe, lila, orange, rosa oder weiße Sorten. Die Blütezeit reicht von Juli bis September, die Wuchshöhe beträgt bis zu 2,00 m.

Türkischer Mohn (Papaver orientale)

Der Türkische Mohn trägt den botanischen Namen Papaver orientale und war jahrelang eine sehr beliebte Staude in unserem Sortiment. Das Gewächs stammt ursprünglich aus der Türkei und kommt auch im Iran und Kaukasus vor. Dort wachsen die Stauden oft an kalkreichen Hängen in großen Höhen, deshalb eignen sich auch bergige Standorte für die Kultivierung.

Zuletzt angesehen